header photo

SOS Welpen Ungarn

SOS Kutyakölykök M.A.E.

Unsere Hunde

Situation Mitte Januar 2018

Liebe Freunde wir suchen dringend Patenschaften.

Wir haben derzeit 19 sofort ausreisefähige Hunde. Außerdem noch Welpen, die in ca. 5 Wochen ausreisen dürfen.

Wir haben zu viele Hunde für unsere Kapazitäten, einige waren sehr krank als sie zu uns kamen und erfreuen sich nun bester Gesundheit, haben aber bis dato leider immer noch kein Fürimmerzuhause gefunden.

Ich weiß, dass nicht jeder genau in diesem Augenblick einen Hund aufnehmen kann, aber ich hoffe, dass die Menschen, die das hier lesen, uns auf andere Art und Weise unterstützen wollen. Wie immer sind wir sehr dankbar für jegliche Unterstützung.

Es wäre schön, wenn Ihr uns mit einer Patenschaft unterstützen würdet. Wir geben die Hoffnung nicht auf. Helft uns, damit wir weiterhin helfen können. Auch für die so wichtigen Kastrationen.

Ggfs. schickt mir bitte eine Privatnachricht mit Messenger oder Email, für welchen Hund Ihr eine Patenschaft bis zur Vermittlung übernehmen wollt. ^

Unsere Hunde, die schon lange auf ihre Familie warten

  • Joey ist 21 Monate alt, er kam zu uns mit Mama und Geschwistern, als er 2 Tage alt war.
  • Tschutschu, eine kleine Dackeldame, ist ca. 14 bis 15 Jahre alt. Dieses Jahr werden es schon 3 Jahre, dass sie bei uns ist.
  • Angies fünf Welpen Mädchen sind bereits seit November 2016 bei uns. Alle sollten getötet werden. Bereits vorher haben wir sie mit Futter versorgt, entwurmt und entfloht.
  • Tabea hat 2 kaputte Hüftköpfe, die beide operiert werden müssen. Eine Hüfte ist bereits operiert. Der Heilungsprozess zieht sich lange hin.
  • Askan und Vona sind Brüder wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihre Schwestern konnten vermittelt werden. Askan der kleine Kampfschmuser ist immer noch hier, seit Anfang Mai 2017. Bereits bevor sie zu uns kamen, haben wir Mama und 6 Welpen mit Futter und medizinisch versorgt.
  • Sein Bruder Vona wurde unter Zigeunern weitergereicht und sollte dann entsorgt werden, weil er durch Nachlässigkeit jetzt behindert ist: er wurde nicht geimpft und bekam die Staupe! Aber er ist ein Kämpfer und hat es überlebt. Ein Nervenzucken an der Vorderpfote blieb zurück. Dadurch belastet er sie auch nicht voll. Aber nichts hält ihn davon ab wie jeder andere junge Hund zu spielen und zu toben.
  • Paula und Tiffany wurden am 28.11.2016 geboren. Wir versorgen sie seit der Geburt. Die beiden und ihre Geschwister überlebten die Parvovirose. Wir konnten mit hohen Arztkosten und konsequenter Quarantäne, hartem Kampf Tag und Nacht, 5 von 6 Geschwistern das Leben retten. Nun wartet nur noch Paula auf ihre Menschen.
  • Rocco, Peppi, Djuke und Sidney wurden am 02.09.2016 geboren. Wir haben sie mit weiteren Geschwistern und Mama Mitte Oktober 2016 bei uns aufgenommen. Seitdem warten sie hier bei uns.
  • Angelo, Bandit und ein weiterer Bruder kamen im Januar 2017 zu uns. Diese beiden wunderschönen großen Schokobuben haben ein tolles aktives Zuhause verdient.

Wenn Ihr uns oder ein oder mehrere Schätzchen unterstützen wollt, übernehmt bitte eine Patenschaft: ^

  • Namenspate 5 € einmalig,
  • Futterpate 15 € monatlich, endet mit Vermittlung.

Spenden und Mitgliedsbeiträge

Über den folgenden Button könnt Ihr uns Geld überweisen:

Neuigkeiten aus dem Welpenheim:

Diese Website ist neu! Es gibt noch einige Baustellen und Wünsche, die sind aber in Arbeit: Aufteilung der langen Homepage in kleinere Pages, eine Fotogalerie unserer Gäste, ein Gästebuch.

Was wir derzeit suchen:

Wir brauchen leihweise einen kleinen Bagger.

Was wir laufend suchen:

  • Möbel: robuste Küchen- oder Büroschränke, Lagerregale.
  • Hundehütten in verschiedenen Größen.
  • Warme Decken.